Mediation im Privaten

Wer kennt sie nicht – die kleinen und großem Streitereien, die das private Umfeld prägen. Auseinandersetzungen, Reibereien und Unstimmigkeiten zehren an den Nerven und kosten Energie und Lebenszeit. Bei Konflikten mit der Familie, Freunden oder Nachbarn sind oft sehr starke Emotionen involviert. Diese machen es den Betroffenen dann meist sehr schwer, eigenständig eine Lösung zu finden. Sollen derart verfahrene Situationen aufgelöst werden, braucht es in der Regel einen unbeteiligten Außenstehenden, der die Betroffenen unparteiisch auf den Weg einer einvernehmlichen Lösung bringt.

Die nachfolgenden Beispiele decken verschiedene Gebiete unserer Tätigkeit als Mediatoren ab. Selbstverständlich betreuen wir aber auch weitere, hier nicht aufgeführte Fälle. Unsere erfahrenen Mediatoren beraten Sie gerne individuell bei Ihrem Problem.

Ein Beispiel aus unserem Mediationsalltag

Konflikte mit den Nachbarn

Mediation - Konflikte mit den Nachbarn

Bereits der Einzug der Studenten-WG in die über der eines älteren Ehepaars liegende Wohnung verlief wenig harmonisch: Die jungen Leute hatten in der Hektik schlicht vergessen, sich bei ihren Nachbarn vorzustellen. Das dadurch bereits verstimmte Ehepaar reagierte in der Folge umso ablehnender, als ihre jungen Nachbarn begannen, den gemeinsamen Innenhof zur Partyzone zu machen und dort regelmäßig – auch gemeinsam mit anderen Hausbewohnern – Grillfeste zu veranstalten. Prompt reagierten die beiden Frühaufsteher mit lauter klassischer Musik kurz nach Sonnenaufgang. Aus der anfänglichen Antipathie erwuchsen innerhalb kurzer Zeit handfeste Streitigkeiten zwischen den beiden Mietparteien…

Weiterlesen

Ein Beispiel aus unserem Mediationsalltag

Scheidung

Mediation - Scheidung

Nach dreizehn Jahren Ehe reichte Brigitte S. die Scheidung ein. Sie hatte eindeutige E-Mails ihres Mannes auf dem gemeinsamen Computer gefunden. Ihre Vorstellung von einer gerechten Aufteilung des gemeinsamen Vermögens war, das eheliche Haus übertragen zu bekommen und es weiter zu bewohnen, während ihr Mann die beiden abbezahlten Eigentumswohnungen erhalten sollte. Roman S. war nicht einverstanden: Seine neue Lebensgefährtin hatte zwei Kinder und er brauchte Wohnraum für seine neue Familie. Der Konflikt eskalierte immer mehr...

Weiterlesen

Ein Beispiel aus unserem Mediationsalltag

Konflikte beim Umgang mit dem gemeinsamen Kind

Mediation - Konflikte beim Umgang mit dem gemeinsamen Kind

Beinahe neun Jahre war Johannes K. mit seiner Jugendliebe Alexandra K. verheiratet, als er plötzlich eine neue Frau kennen und lieben lernte. Er reichte die Scheidung ein und zog zu der gelernten Reisefachfrau. Das Scheidungspaar einigte sich darauf, dass ihr fünfjähriger Sohn Noah, weiterhin bei seiner Mutter wohnt. Allerdings bestand Johannes darauf, den Kleinen an den Wochenenden zu sich holen zu dürfen. Dagegen weigerte sich Alexandra K. vehement…

Weiterlesen

Ein Beispiel aus unserem Mediationsalltag

Streit um das gemeinsame Erbe

Mediation - Streit um das gemeinsame Erbe

Die Trauer über den plötzlichen Tod ihrer Mutter hatte die Geschwister Jan H. und Anna H. seit langer Zeit wieder miteinander verbunden. Doch die gemeinsame Betroffenheit über den Schicksalsschlag währte jedoch nicht lange: Da die Mutter kein Testament hinterlassen hatte, standen die Geschwister vor der Aufgabe, ihr Vermögen gerecht aufzuteilen. Infolgedessen brach unter den beiden ein erbitterter Streit über das Zweifamilien-Haus aus…

Weiterlesen