Wann ist Mediation das geeignete Verfahren?

Mediation lässt sich grundsätzlich in allen Konfliktbereichen einsetzten und ist nicht auf bestimmte Konfliktsituationen beschränkt.

Ob ein Konflikt mediationsgeeignet ist oder nicht, ist nicht immer leicht einzuschätzen. Es müssen die verschiedensten Aspekte, auch in ihrer Wechselwirkung zueinander, abgewogen werden.

Um Ihnen die Antwort auf die Frage: Ist eine Mediation für unseren Konflikt geeignet? zu erleichtern sollten Sie, bzw. die andere Konfliktpartei die nachfolgend aufgelisteten Fragen ehrlich beantworten.

Je nachdem, ob mehr Gründe für eine Mediation der Lentz Gruppe® oder für ein gerichtliches Verfahren sprechen, kann dann leicht entschieden werden.

Problem: Vorschlag:
Hat das Recht eine klare, eindeutige und befriedigende Lösung für das Problem? Gericht
Ist es für Sie wichtig, das Problem zu lösen und dabei die Beziehung aufrechtzuerhalten? Mediation
Soll der Fall in die Öffentlichkeit kommen, um dadurch Druck auf die andere Seite auszuüben? Gericht
Spielen Kosten für Sie eine Rolle? Mediation
Möchten Sie, dass das Verfahren möglichst zügig abgeschlossen wird? Mediation
Wollen Sie es der anderen Seite einmal richtig „zeigen“? Gericht
Wollen Sie wissen, wer nach dem Gesetz „Recht“ hat? Gericht
Ist die andere Seite irrational oder sperrt sie sich mit allen Mitteln gegen die Mediation? Gericht
Ist die andere Seite erheblich mächtiger als Sie und spielt sie diese Macht gegen Sie aus? Gericht
Brauchen Sie die andere Partei, auch künftig noch um Ihre Ziele zu erreichen? Mediation
Geht es um eine rechtliche Grundsatzfrage, die allgemein gelöst werden muss? Gericht
Geht es um eine Eilmaßnahme? Gericht
Wollen Sie die Verantwortung für die Lösung des Problems auf Dritte delegieren? Gericht
Ist es für Sie wichtig, dass die Probleme des Streitfalles ausführlich erörtert werden? Mediation
Sind für Sie die Umstände wichtig, die nicht unmittelbar mit dem Streitfall zusammenhängen? Wünschen Sie eine „Generallösung“? Mediation
Spielen für Sie die Gefühle in dieser Auseinandersetzung eine wichtige Rolle? Mediation